UPDATE 26.02.2018 Frau Bundesminister Hartinger-Klein reagierte umgehend und lässt den Erlass für das Arbeitsinspektorat ihres Vorgängers BM Stöger überarbeiten. OTS vom 22.02.2018

Als größte Interessenvertretung der Unternehmerinnen und Unternehmer begrüßen wir, dass auf unsere Proteste und Bedenken eingegangen und der bisherige Kurs überarbeitet wird.

Wir unterstützen die neue Bundesregierung in Ihrem Vorhaben, das im Regierungsprogramm gesetzte Ziel, die Entbürokratisierung der Arbeitsinspektorate und den Grundsatz "beraten statt strafen" in den Mittelpunkt zu stellen.


Eine Übersicht über unsere Arbeit als Interessenvertreter finden Sie auf www.wirtschaftsbund.wien